Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Gerzen  |  E-Mail: info@vg-gerzen.de  |  Online: http://www.vg-gerzen.de

Reges Vereinsleben der „Jungfüchse“; Vorstand wiedergewählt

Vorstandschaft der Jungfüchse
Die neue Vorstandschaft der Jungfüchse mit 1. Vorstand Bernhard Samberger (Mitte)

Am vergangenen Sonntag hielten die Mitglieder des Stammtisches der Jungfüchse ihre Jahreshauptversammlung im Gasthof Bergmeier ab. Vorstand Samberger begrüßte die zahlreich erschienenen Mitgliederrinnen und Mitglieder und verlas die Tagesordnungspunkte.

Danach gedachte man dem im vergangenen Jahr verstorbenen Stammtischmitglied Georg Wimmer. Nach dem gemeinsamen Mittagessen gab Bernhard Samberger einen Rückblick auf die beiden vergangenen Vereinsjahre. Hier erwähnte der Vorstand eine Reihe von Veranstaltungen, die größtenteils selbst organisiert und abgehalten worden waren und andere, an denen man teilgenommen hatte. Die arbeitsintensivsten Veranstaltungen sind die Flohmärkte, die im Frühjahr und Herbst in der Gerzener Hofmark stattfinden und den Einsatz aller Mitglieder erfordern. Seinen „60.“ Geburtstag feierten Rudi Ernst, Werner Faden und er selbst im Kreise des Stammtisches. Starken Zuspruch fanden das Ripperlessen, das interne Weinfest, das Fischgrillen und die Weihnachtsfeier. Daneben wurden zahlreiche Grillfeste und diverse Essen, sowie zwei interne Kickerturniere und ein internes Watt-Turnier abgehalten. Das jährliche Wattturnier gegen die Gerzener Feuerwehr konnte man in den beiden vergangenen Jahren gewinnen. Außerdem beteiligten sich die Jungfüchse an den vielen Veranstaltungen der Ortsvereine. Einen besonderen Dank richtete der Vorstand an die Stammtischdamen für die Salat- und Kuchenspenden bei den internen Feiern. Auch dankte er der gesamten Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit.

 

Nach dem Kassenbericht von Siegfried Kaspar wurde der Vorstandschaft die Entlastung erteilt. Wichtigster Tagesordnungspunkt war die Neuwahl der Vorstandschaft. Den Wahlausschuss bildeten in bewährter Weise Fritz Weindl, Klaus Maier und Hans Vilsmeier. Bernhard Samberger, Josef Rothenaigner und Siegfried Kaspar wurden einstimmig als 1. Vorstand, 2. Vorstand und Kassier in ihren Ämtern bestätigt. Als Beisitzer wurden Maria Vilsmeier, Heidi Gerstmann, Klaus Maier und Hans Vilsmeier mehrheitlich gewählt. Anschließend wurde seitens der Vorstandschaft eine Verlängerung des Wahlturnus auf vier Jahre vorgeschlagen, was von der Versammlung einstimmig beschlossen wurde.

 

In der Vorschau auf das Stammtischjahr 2018 wies der Vorstand auf die anstehenden Veranstaltungen hin.

So findet am kommenden Sonntag der Flohmarkt in der Hofmark statt. Am Samstag, 24. März möchte man das Wattturnier gegen die Gerzener Feuerwehr wieder gewinnen. Das Kickerturnier im Doppel ist für den 28. April terminiert. Am Vatertag, 10. Mai gibt es für die Stammtischherren ein Weißwurstessen im Jungfuchsbau. Auch wird sich der Stammtisch am Volksfestauszug am Donnerstag, 7. Juni beteiligen.

Er wünschte sich von den Mitgliedern weiterhin eine aktive Beteiligung bei den Arbeiten am Jungfuchsbau, um diesen auch künftig für die internen Feiern in Schuss zu halten. Zum Schluss dankte der Vorstand den Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen und forderte sie auf, auch in Zukunft so intensiv wie bisher anstehende Aufgaben zu bewältigen und weiterhin aktiv am Vereinsgeschehen Teil zu nehmen.

 

 

drucken nach oben