Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Gerzen  |  E-Mail: info@vg-gerzen.de  |  Online: http://www.vg-gerzen.de

Black Dragons I wieder in der Erfolgsspur

Christian Valentin
Christian Valentin überzeugte mit drei Punkten

Am vergangenen Samstag empfingen die Drachen ihren Lieblingsgegner, den 1.DC Straubing II in der Drachenhöhle in Hausberg. Durch den 9:6 Erfolg über die Spieler aus dem Gäuboden bleiben die Drachen weiter ganz vorne mit dabei und brachten den Gast in große Abstiegsnot.

Michael Schneider begann mit einem knappen aber verdienten 3:2. Horst Tobehn ließ seinem Gegner beim 3:0 nicht den Hauch einer Chance. Christian Valentin gelang beim 3:0 Erfolg ein „135er“ HighFinish und zwei „18er“ ShortLegs. Josef Hauer fand beim 0:3 nicht in sein Spiel. Rainer Haider siegte mit seinen neuen Darts mit 3:1, wobei ihm ein „107er“ HighFinish gelang. Joachim Neugebauer spielte unter seiner Leistung und verlor unnötig mit 2:3. Mit einer 4:2 Führung ging es in die Doppel. Hier fegten Christian Valentin/Josef Hauer ihre Gegner mit 3:0 von der Scheibe. Horst Tobehn/Michael Schneider mussten sich mit 1:3 beugen. Rainer Haider/Joachim Neugebauer gaben beim unglücklichen 2:3 alles. Bei einem Spielstand von 5:4 für die Dragons motivierte Kapitän Josef Hauer sein Team noch mal nicht nachzulassen. Michael Schneider verlor unnötig mit 2:3. Horst Tobehn musste trotz einem „15er“ ShortLeg sein Match mit 1:3 abgeben. Christian Valentin beendete seinen 3:2 Sieg mit einem „16er“ ShortLeg. Josef Hauer brachte die Drachen mit seinem 3:1 Erfolg wieder in Führung. Rainer Haider gewann seinen Krimi mit 3:2 und Joachim Neugebauer hatte bei seinem klaren 3:0 keine Probleme. Am Ende gewinnen die Black Dragons mit 9:6 und 35:26 in Sätzen.

Die Dragons schauen nun auf den Samstag, 17. Februar, wo sie die Reise nach Ergolding zu den Phantom´s führt.

 

Eine deutliche 2:13 Niederlage musste die dritte Mannschaft der Black Dragons gegen den ungeschlagenen Topfavorit DC Hawks Vilsbiburg V hinnehmen. Spielführerin Helena Majer konnte auf fast alle Spieler zurückgreifen. Jeder wusste, dass es in diesem Spiel nichts zu holen gab. Trotzdem waren alle heiß auf das Spiel um sich mit so guten und erfahrenen Spielern messen zu können.

Manuel Hierl konnte auch gleich das erste Einzel mit 3:1 gewinnen. Thomas Majer und Andreas Zerrath mussten sich mit 0:3 beugen. Eric Majer und Franz Sedlmeier waren nicht chancenlos bei ihren 1:3 Niederlagen. Ralf Rackerseder verlor trotz guter Leistung mit 0:3. Mit einem Rückstand von 1:5 ging es in die Doppel. Vor den Doppeln wurde reichlich gewechselt. Andreas Zerrath/Jan-Peter von Anrooij, Bernhard Schembera/Adrian Majer und auch Ralf Rackerseder/Eric Majer mussten sich ihren Gegnern mit 0:3 beugen. Somit war das Spiel bei einem 1:8 Rückstand bereits entschieden. Thomas Machel, Eric Majer und Bernd Saller verloren mit 0:3. Adrian Majer verlor unnötig mit 2:3. Andreas Zerrath siegte souverän mit 3:0. Ralf Rackerseder verlor als letzter mit 1:3. Am Ende stand es 2:13 und 11:40 in Sätzen für den übermächtigen Gegner aus Vilsbiburg. Nun heißt es Kopf hoch und nach vorne schauen.

Am Freitag 16. Februar gastieren die Dragons III beim DC Power Flight´s Bodenkirchen III. Gegen den Tabellennachbar sollen dann wieder Punkte eingefahren werden.

 

Mit einem 9:6 Erfolg fuhr die Vierte Mannschaft der Black Dragons von den Double Darts aus Haarbach nach Hause. Kapitän Manfred Winkler musste auf zahlreiche Spieler verzichten und konnte nur mit fünf Spielern antreten, was nur in der Kreisliga möglich ist. So wurde vor Spielbeginn ausgelost, wer doppelt spielen muss.

Karl Trautmannsberger begann mit einer 1:3 Pleite trotz einem „180er“ Wurf. Thomas Seidel siegte mit 3:1 und bewies seine aufsteigende Form. Karl Thalhammer musste sich mit 2:3 geschlagen geben. Michael Schmiedl fegte seinen Gegner mit 3:0 und einem „14er“ ShortLeg von der Scheibe. Manfred Winkler siegte mit 3:1, wobei ihm ein „180er“ Wurf gelang. Karl Trautmannsberger verlor auch sein zweites Einzel mit 1:3. Mit einem Zwischenstand von 3:3 ging es in die Doppel. Michael Schmiedl/Karl Trautmannsberger siegten locker mit 3:1. Manfred Winkler/Karl Thalhammer wie auch Thomas Seidel/Michael Schmiedl machten es beim 3:2 äußerst spannend. Mit einer 6:3 Führung ging es in die letzten Einzel. Thomas Seidel sicherte sich auch dieses mit 3:1. Karl Trautmannsberger verlor erneut unglücklich mit 2:3. Michael Schmiedl traf seine Doppelfelder nicht und verlor mit 0:3. Karl Thalhammer verlor mit 1:3. Thomas Seidel siegte mit 3:0 und holte den entscheidenden achten Punkt für die Drachen. Manfred Winkler siegte am Ende auch noch mit 3:2 und setzte den Punkt hinter den verdienten Sieg. Am Ende gewinnen die Drachen mit 9:6 und 34:28 in Sätzen.

Am Samstag, 17. Februar muss die Vierte Mannschaft dann zum Tabellenführer DC Hawks V.

 

 

 

 

drucken nach oben