Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Gerzen  |  E-Mail: info@vg-gerzen.de  |  Online: http://www.vg-gerzen.de

Erneuter Sieg für die Black Dragons IV

Thalhammer Charlie
Karl Thalhammer holte den entscheidenden Punkt zum Gesamtsieg

Auch das Heimspiel gegen den DC Hawks Vilsbiburg IV konnte die Vierte Mannschaft der Black Dragons mit 11:4 für sich in der Drachenhöhle in Hausberg entscheiden. Obwohl Teamkapitän Manfred Winkler auf einige seiner Spieler verzichten musste, konnte er eine schlagfähige Mannschaft ins Rennen schicken.

Thomas Seidel und Michael Schmiedl siegten problemlos mit 3:1. Karl Thalhammer musste seine ausgeglichene Partie mit 2:3 verloren geben. Johannes Trautmannsberger blieb beim 0:3 chancenlos. Manfred Winkler und Karl Trautmannsberger brachten die Dragons mit jeweils 3:1 Siegen wieder in Führung. Mit 4:2 wollten die Dragons in den Doppeln noch einen drauf legen, was ihnen auch eindrucksvoll gelang. So siegten Thomas Seidel/Johannes Trautmannsberger mit 3:0, Manfred Winkler/Karl Thalhammer mit 3:1 und Michael Schmiedl/Karl Trautmannsberger mit 3:2. Mit einer 7:2 Führung ging es in die zweiten Einzel, wobei nur noch ein Punkt zum Gesamtsieg fehlte. Thomas Seidel konnte seine zahlreichen Checkdarts nicht nutzen und verlor dadurch mit 0:3. Karl Thalhammer machte es spannend bis zum Schluss. Am Ende siegte er mit 3:2 und holte den achten Punkt. Michael Schmiedl fegte seinen Gegenspieler mit 3:0 vom Board und behielt an diesem Tag seine weiße Weste. Johannes Trautmannsberger beendete seinen 3:2 Krimi mit einem „138er“ HighFinish. Manfred Winkler hatte keine Mühe bei seinem 3:0 Erfolg. Karl Trautmannsberger musste sich seinem starken Gegner mit 1:3 beugen.

Am Ende gewinnen die Black Dragons IV souverän mit 11:4. Der nächste Spieltag findet am Samstag, 3. Februar statt. Dann müssen die Black Dragons IV nach Haarbach zum DC Double Darts.

 

Auch die zweite Mannschaft der Black Dragons musste im letzten Vorrundenspiel der Bezirksliga im Heimspiel gegen die Power Flights aus Bodenkirchen antreten und verlor mit 6:9. Kapitän Armin Schmidt warnte sein Team vor Spielbeginn vor den starken Gästen.

Mario Dorrer startete mit einem 3:1 Erfolg. Armin Schmidt kam nicht ins Spiel und verlor gegen den stärksten Gästespieler mit 1:3. Christian Altmann verlor anschließend mit 2:3. Christian Steininger blieb hinter seinen Erwartungen zurück und verlor mit 1:3. Johann Sellmayer hatte keine Probleme bei seinem 3:0 Erfolg. Florian Bortner musste beim 3:2 bis zum Schluss kämpfen. Mit einem Zwischenstand von 3:3 ging es dann in die Doppel. Hier konnten Johann Sellmayer/Armin Schmidt ihre Überlegenheit nicht ins Ziel bringen und verloren knapp mit 2:3. Florian Bortner/Mario Dorrer siegten locker mit 3:0. Christian Steininger und die eingewechselte Monika Heindl hatten keine Chance beim 0:3. Mit einen Rückstand von 4:5 ging es nun in die zweiten Einzelspiele. Hier verlor Mario Dorrer mit 0:3. Armin Schmidt konnte seine gute Leistung an diesem Spieltag nicht wiedergeben und verlor auch sein drittes Spiel mit 1:3. Monika Heindl kämpfte beim 2:3 bis zum Schluss. Christian Steininger musste sich mit 0:3 beugen. Johann Sellmayer und Florian Bortner machten kurzen Prozess bei ihren 3:0 Siegen.

Am Ende verlieren die Black Dragons II mit 6:9 und 27:30 in Sätzen. Nun heißt es weiter arbeiten und im nächsten Spiel am Samstag, 27. Januar gegen den DC Phantom´s II im Heimspiel wieder zu punkten.

 

 

 

 

drucken nach oben