Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Gerzen  |  E-Mail: info@vg-gerzen.de  |  Online: http://www.vg-gerzen.de

In Dietelskirchen waren wieder "Anklöpfler" unterwegs

Anklöpfler

Die ersten Nachweise des Anklöpfelns stammen aus dem 15. Jahrhundert, ausgehend von der klösterlichen Tradition, vom baldigen Kommen des Heilands zu künden.

 

In früheren Jahrhunderten praktizierten vor allem Kinder und arme Leute diesen musikalischen Weihnachtsbrauch. Sie zogen von Hof zu Hof und sangen Lieder. Der Inhalt dieser „Aufführungen“ beruht auf einem biblischen Text (nach dem Evangelist Lukas) wo es heißt, dass arme Leute, Kinder und Kranke eine besondere Gnade erfahren.

 

So waren am Samstag einige Kinder, in Begleitung von Renate Jahn und Birgit Finsterer in der Siedlung unterwegs. Für ihre Brauchdarbietungen erhielten sie Süßes und etwas Geld, das für den Kinderchor bestimmt ist, um Notenmaterial anschaffen zu können.

Die Anwohner waren begeistert und wurden kurz vor Weihnachten so richtig auf den Heiligen Abend eingestimmt.

 

 

 

 

drucken nach oben